Kolping- Diözesanpilgertag am 19.8.2017 in Hildesheim zur Bewahrung der Schöpfung

Am Sonntag, dem 19.8.2017 pilgerten mehr als 70 Kolpingschwestern und Kolpingbrüder mit dem Transparenz “Wir schützen unser gemeinsames Haus” und 12 Kolpingbannern durch Hildesheim, um unsere Schwestern und Brüder der Weltreligionen zu besuchen.

An den Stationen begrüßten uns die Vertreter dieser Religionen und erläuterten uns ihre Intension zur Bewahrung der Schöpfung. Vom Serbisch- orthodoxen Kloster in Himmelsthür ging es über die Selimiye Camii- Moschee zum Jüdischen Friedhof in der Teichstraße, dann zum Synagogen- Denkmal am Lappenberg, und über die Andreaskirche erreichten wir dann den Hildesheimer Dom pünktlich um 17 Uhr zur Pilgermesse, die unser Stadtdechant und Präses der Kolpingfamilie Itzum, Domkapitular Wolfgang Voges, zelebrierte. Nach dem Gottesdienst labten sich alle Pilger am Pilgeressen im Remter.

Ein unvergessliches Erlebnis, dieser Pilgertag. Mit vielen tiefen Eindrücken in die Denk- und Handlungsweise unserer anderst gläubigen Schwestern und Brüder. Sicherlich auch Anregung für unsere Kolpingfamilien und Bezirke, sich diesem Thema mit den lokal vor Ort etablierten Weltreligionen zu beschäftigen.

Klaus Bechtold

Diese Webseite speichert einige Browser-spezifische Daten zur Ermitlung, welche Artikel wie häufig aufgerufen werden. Sollten Sie der Erhebung nicht zustimmen (Ablehnen) so wird ein Cookie gesetzt, welches diese Entscheidung für ein Jahr speichert.
Zustimmen | Ablehnen
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzten, gehen wir von ihrem Einverständnis aus.
733