Kolping Bildungs- und Sozialwerk

Erwachsenenbildung

Unsere Arbeit orientiert sich am Vorbild von Adolph Kolping, am christlichen Menschen- und Weltbild, an der christlichen Gesellschaftslehre und am Leitbild des Kolpingwerks Deutschland.

  • Personalität – der Mensch ist Mitte und Ziel allen Handelns
  • Subsidiarität – die Gemeinschaft hilft bei der Erfüllung der Aufgaben, die die Kräfte des Einzelnen übersteigen
  • Solidarität – bei allem Handeln sind die Bedürfnisse der schwächsten Glieder der Gesellschaft zu berücksichtigen
  • Gemeinwohl – der Nutzen für die gesamte Gesellschaft hat bei Entscheidungen Vorrang vor der Befriedigung von Einzelinteressen
  • Nachhaltigkeit – die Verantwortung für die kommenden Generationen erfordert einen gewissenhaften Umgang mit den Lebensgrundlagen dieser Welt.

Im Mittelpunkt unseres Tuns steht der Mensch. Unter Bildung verstehen wir deshalb einen den ganzen Menschen umfassenden lebensbegleitenden Prozess, der fachliche, soziale und Handlungskompetenz vermittelt. Besonders wichtig sind uns individuelle Förderung und Unterstützung unter Einbeziehung des familiären und sozialen Umfeldes. Dabei achten und wahren wir die Würde des Einzelnen.

Wir wollen

  • Menschen motivieren und helfen, sich entsprechend ihrer Begabungen zu entwickeln und so ihr Leben eigenverantwortlich zu gestalten,
  • Menschen in Bildungsfragen unterstützen und beraten,
  • Menschen bei dem Aufbau und der Erweiterung ihrer beruflichen und persönlichen Existenz durch unsere Bildungsangebote fördern,
  • Menschen in Beschäftigung vermitteln bzw. bei der Vermittlung in Beschäftigung unterstützen,
  • Menschen in Umbruchsituationen stärken, benachteiligte und behinderte Menschen
  • unterstützen, indem wir ihnen Bildung vermitteln,
  • Menschen befähigen, Verantwortung in der Gesellschaft zu übernehmen,
  • entsprechend unserer Leistungsfähigkeit und Kompetenz in Bildungsfragen gesellschaftlichen Einfluss nehmen.

Unsere Tätigkeiten definieren sich durch kunden- und mitarbeiterorientiertes sowie unternehmerisches Handeln:

 

Kundenorientiertes Handeln bedeutet für uns konsequente Kunden- und Interessenspartnerorientierung bei der Planung, Durchführung und Weiterentwicklung unserer Dienstleistungen.

Zufriedene Kunden stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit, weshalb wir uns für ihre Erwartungen, Erfahrungen und Anforderungen interessieren. Der Maßstab für unsere Dienstleistungen sind persönlicher Lerngewinn, erfolgreiche Abschlüsse sowie berufliche und gesellschaftliche Integration. Wir arbeiten mit unseren Kunden und Kooperationspartnern vertrauensvoll und zuverlässig zusammen. Wir legen unseren Fokus auf die Verbesserung der Kundenzufriedenheit und berücksichtigen Chancen und Risiken bei der Planung, Durchführung und Weiterentwicklung unserer Dienstleistungen.

Mitarbeiterorientiertes Handeln bedeutet, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die zentrale Ressource unserer Unternehmen sind. Die Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist deshalb ein wichtiges Unternehmensziel. Wir fördern Transparenz und innerbetriebliche Kommunikation. Die Qualität und Förderung der fachlichen Entwicklung und Vorbildfunktion der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unser Anliegen. Sie tragen Eigenverantwortung für die ihnen übertragenen Aufgaben und nutzen Gestaltungsmöglichkeiten.

Unternehmerisches Handeln bedeutet, dass wir uns als Zusammenschluss von Unternehmen verstehen, die sich dem Markt stellen. Wir beachten dabei auch den Kontext unserer Unternehmen sowie die Erfordernisse und Erwartungen unserer Interessenspartner. Unser wirtschaftliches Handlungsprinzip ist geprägt von der Erzielung optimaler Qualität zu einem fachlich angemessenen und marktgerechten Preis. Wirtschaftlicher Erfolg ist für uns kein Selbstzweck, sondern Voraussetzung für eine kontinuierliche Erfüllung unserer Unternehmensziele. Daher achten wir auf einen effizienten und wirtschaftlichen Einsatz von Ressourcen, den Entwicklungen am Arbeitsmarkt und berücksichtigen Chancen und Risiken für unsere Unternehmen und Dienstleistungen.

Uns ist bewusst, dass wir mit unserer Arbeit eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe erfüllen. Wir stellen uns den Anforderungen und Erwartungen in allen relevanten Bereichen und beteiligen uns aktiv am kontinuierlichen Verbesserungs- und Innovationsprozess. Innovationen erfolgen zeitgerecht und anforderungsgemäß innerhalb des uns vorgegebenen wirtschaftlichen Rahmens. Wir handeln auf der Grundlage gesetzlicher Vorgaben und wissenschaftlicher Erkenntnisse. Ökologisches Verhalten und der Erhalt unserer Umwelt sind uns wichtig.

Unsere Qualitätspolitik wird durch ein Qualitätsmanagementsystem auf Grundlage der DIN EN ISO9001 getragen.

 

Gemäß dem verbandlichen Leitsatz „Hilfe zur Selbsthilfe“, gestalten wir unsere Bildungsarbeit teilnehmerorientiert. Die Teilnahme an unseren Bildungsveranstaltungen ist offen für alle.

Besonders wenden wir uns mit unseren Bildungsangeboten an

  • Familien in ihren vielfältigen Lebensformen
  • beruflich und ehrenamtlich im sozialen, politischen und kirchlichen Bereich Engagierte
  • Multiplikatoren und Verantwortungsträger in Gemeinden und Kolpingsfamilien

Mit unseren Bildungsangeboten bieten wir Hilfestellungen für die Übernahme von Verantwortung in Staat und Gesellschaft. Unser Anspruch ist es, unseren TeilnehmerInnen Hilfestellungen zur Bewältigung ihres Alltags zu vermitteln und sie gleichzeitig zu befähigen, ihrer religiösen Überzeugung im Leben auch in der Hilfestellung für Andere gerecht zu werden.

Thematisch gliedern sich in unsere Bildungsveranstaltungen in folgende Bereiche

  • Religiöse Bildung
  • Politische Bildung/Werte und Normen
  • Ehe und Familie
  • Arbeit und Beruf
  • Sozial- und Gesundheitspolitik sowie
  • Kulturelle Bildung

Ansprechpartner in der Geschäftsstelle sind Joachim Welzel (Pädagogischer Mitarbeiter) Telefon 05121/307-441 sowie Jeannette Renner (Sachbearbeiterin) Telefon 05121/307-445

 

NEU  Ausbildungsangebot NEU

Im September 2017 startet die

Die Ausbildung umfasst 8 Wochenenden im Zeitraum von September 2017 bis Oktober 2018. Der Ausbildungsort ist das Ferienparadies in Duderstadt.

Die Qualifizierung richtet sich an professionell und ehrenamtlich Tätige aus den Bereichen Pädagogik, Therapie und Beratung, Bestattung, Medizin, Theologie, Pflege, Hospiz und Interessierte, die motiviert sind, trauernde Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zu begleiten.

Der Ausbildungsflyer ist unten zu sehen. Für Nachfragen und weitere Informationen stehen wir gern zur Verfügung.

Ansprechperson: Christina Gburek, Telefon 05121-307491

 

KolpingTrauer_Flyer_2017

 

Diese Kategorie hat noch keine Einträge