Duderstadt: Feriencamp eröffnet

Feriencamp in der grünen Idylle des Eichsfeldes eröffnet

Kolping Hildesheim erwartet zahlreiche Übernachtungsgäste

Klaus Bechtold, Vorsitzender Kolping Famielienferienwerk, Pfarrer Karl-Heinz Hendker, Sozialministerin Carola Reimann und Andreas Bulitta, Diözesanvorsitzender Kolpingwerk Hildesheim, freuen sich über die Eröffnung des Feriencamps. Foto: Franke/Apel

(mw) Strahlender Sonnenschein, warme Temperaturen. Rund 100 geladene Gäste, darunter die niedersächsische Sozialministerin Carola Reimann, sind Anfang Juni erschienen, um auf dem Pferdeberg bei Duderstadt im Landkreis Göttingen der Eröffnung des Feriencamps der Kolping Familien Ferienstätte beizuwohnen. In der heiligen Messe, die der Hausgeistliche Pfarrer Karl-Heinz Henker zelebriert, danken Bauträger und Gemeinde, dass alles so gut geklappt hat. Anschließend werden die neun neuen Bungalows, alle im ansprechendem Blockhüttenstil, gesegnet. Ferienwerkvorsitzender Klaus Bechtold und Geschäftsführer Talvan Harris-von Rauchfuß können bereits auf 400 gebuchte Übernachtungen blicken.

„Familienurlaub sorgt für Entspannung vom Alltag“, erklärte die Sozialministerin. Auch das umfangreiche Freizeitangebot und die Grün- und Spielflächen würden dazu beitragen, dass Familien sich auf dem Pferdeberg wohlfühlen, so Frau Reimann. Deshalb habe das Land mit 250 000 Euro das Zwei-Millionen-Euro-Projekt unterstützt. Bechtold ergänzte, dass der Bund das Projekt mit der gleichen Summe gefördert habe. Und 86 000 Euro aus Lotto-Mitteln hätten ermöglicht, drei Bungalows behindertengerecht auszubauen. Dass man an diese Fördermittel gelangte, war nicht zuletzt dem unermüdlichen Einsatz Josef Teltemanns zu danken, der nach seinem Ausscheiden als hauptamtlicher Diözesansekretär im Frühjahr, das Familien-Ferienwerk weiterhin im Ehrenamt unterstützt. Erster Spatenstich für das Blockhütten-Camp war im September 2017.

Nun erwartet die Gäste ein traumhaft idyllisches Camp in den grünen Bergen des Eichsfeldes. Das Feriencamp lässt sich bequem über die A7 erreichen. Das katholisch geprägte pittoreske Duderstadt mit seinem Fachwerkcharme und die pulsierende Universitätsstadt Göttingen liegen in unmittelbarer Nähe und bieten Gelegenheit zu Ausflügen.

Diese Webseite speichert einige Browser-spezifische Daten zur Ermitlung, welche Artikel wie häufig aufgerufen werden. Sollten Sie der Erhebung nicht zustimmen (Ablehnen) so wird ein Cookie gesetzt, welches diese Entscheidung für ein Jahr speichert.
Zustimmen | Ablehnen
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzten, gehen wir von ihrem Einverständnis aus.
631